Schokokuchen glutenfrei vegan

Schoko-Lebkuchen-Tarte

Schokolade lieben wir & Lebkuchen auch. Warum also nicht zusammen zu einer Tarte verarbeiten?
    
Zutaten:
200 g Zartbitterschokolade
100 g Tahini
80 g Apfelmark
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g Kokosblütenzucker
2 TL Lebkuchengewürz
1 EL Hafermehl
2 TL Backpulver
eine Prise Salz
4 EL geschrotete Leinsamen
12 EL Wasser
  
Zubereitung:
Die Leinsamen mit Wasser in eine kleine Schüssel geben und mehrmals verrühren Für circa 5- 10 Minuten stehen lassen, bis es anfängt einzudicken.  
Den Backofen auf 160° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Schokolade zusammen mit dem Tahini im Wasserbad schmelzen.  
Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren.
Die geschmolzene Schokolade mit dem Tahini zu den
trockenen Zutaten hinzugeben und anschließend die Leinsamen Mischung sowie das Apfelmark untermischen. 
Gut verkneten.    
Den Teig in eine mit Kokosöl eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte
Springform/Tarteform füllen und für circa 50 Minuten backen.
  
Um die Tarte zu verzieren kannst du noch etwas mehr Schokolade schmelzen, darüber verteilt und beispielsweise mit gemahlenen Haselnüssen und etwas Lebkuchen bestreuen.  
 
  
Happy  Snacking! ❤️

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen