Protein Brownies mit Kidneybohnen

Protein-Brownies

Diese Protein Brownies sind vegan, glutenfrei, ohne Haushaltszucker und kommen ganz ohne Proteinpulver aus! Die Geheimzutat? Kidneybohnen! Die Brownies sind schnell und einfach gezaubert. Zudem sind sie super saftig,  schokoladig und proteinreich. Eine echte Suchtgefahr!! 

Zutaten: 
240 g (ca.1 Dose) Kidneybohnen 
200 g gemahlene Haselnüsse
2 EL Mandelmus
100 g Zartbitterschokolade + 50 g Zartbitterschokolade
100 g Kokosblütenzucker 
50 ml Ahornsirup
100 ml Hafermilch 
1 TL Backpulver
Eine Prise Meersalz
  
Zubereitung: 
Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Die Kidneybohnen in ein Sieb geben und gründlich abwaschen. 
Danach die Kidneybohnen mit Ahornsirup, Hafermilch, Mandelmus in den Mixer geben und solange pürieren, bis alles zerkleinert ist. Die restlichen trockenen Zutaten in eine Schüssel geben, vermengen und anschließend mit dem Kidneybohnen-Teig gut verrühren. Zartbitterschokolade grob hacken und unterheben. 
Eine Backform mit Backpapier auslegen oder mit Kokosöl einfetten und den Teig in die Form geben und glatt streichen. Die Brownies circa 55-60 Minuten im Ofen backen und gut abkühlen lassen.
Die Brownies am besten nochmals für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Meistens schmecken sie nach ein paar Tagen sogar noch besser. 
Optional kannst du die Brownies noch mit Zartbitterschokolade bestreichen.
   

Laissez un commentaire

Veuillez noter que les commentaires doivent être approvés avant d'être affichés