Glutenfreier veganer Apfelkuchen ohne Zucker für Kinder schnell und einfach

Glutenfreier Apfelkuchen

"An apple a day keeps the doctor away" - jeder kennt doch diesen Spruch! Und wir würden sagen Apfelkuchen zählt definitiv dazu! 

Zutaten: 
60 g Haferflocken 
50 g Kokosmehl 
2 EL Kokosblütenzucker
200 ml Hafermilch 
50 g Apfelmark 
1 TL Zimt 
1 TL Backpulver
1 Apfel 
30 ml Zitronensaft
Unsere Empfehlung: Springform mit 15cm Durchmesser
  

Zubereitung:
Den Backofen auf auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. 

 Haferflocken, Kokosmehl, Kokosblütenzucker, Backpulver
und Zimt in eine Schüssel geben und vermengen.Den Apfel halbieren und die eine Hälfte raspeln, die andere Hälfte in dünne Spalten schneiden. Hafermilch, geraspelten Apfel und Apfelmark zu den trockenen Zutaten hinzugeben, verrühren und für etwa 10 Minuten quellen lassen. Den Teig in eine mit Backpapier oder Kokosöl eingefettete Form geben und die Apfelspalten darauf verteilen.

Für circa 45 Minuten backen und dann aus dem Ofen nehmen. 

Den Zitronensaft mit dem Kokosblütenzucker vermischen, die Apfelspalten verteilen und dann die Zitronensaft-Kokosblütenzucker Mischung über den Kuchen verteilen. Den Kuchen nochmal für 5 Minuten in den Ofen schieben. 

Unser Tipp: Den Kuchen am besten über Nacht oder für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen, damit er sich „festigen“ kann.

Glutenfreier veganer Apfelkuchen Lini's Bites Schokoriegel vegan schneller snack für unterwegs


Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published